Saal Digital Fotobuch im Test

 


Natürlich überlegte ich nicht lange als ich las, dass Saal Digital Produkttester für deren Fotobücher sucht. Ich bewarb mich und wurde zu meiner grossen Freude ausgewählt – und hier nun mein Testbericht.

Zugegeben, ich war zwar schon vorher überzeugter Kunde von Saal was Fotoabzüge angeht, trotzdem bin ich unbefangen an das Ganze gegangen, denn es ist ja schliesslich der Sinn eines Produkttests das Produkt noch zu verbessern und nicht es schön zu reden.

Der erste Eindruck:

Zuerst informierte ich mich online über die verschiedenen Optionen wie das Fotopapier, die Fotobuchformate sowie die Preise. Die Informationen sind sehr aufschlussreich und nach kurzem Einlesen entschied ich mich für ein Hardcover Fotobuch mit glänzendem Cover und matten Seiten in der Grösse 28 x 28. Schön wären ein paar Beispiele fertiger Fotobücher der verschiedenen Formate, bei denen man sich Anregungen zur Gestaltung holen kann.

Für mich ist der Schlimmste Teil beim Erstellen eines Fotobuches das Vorsortieren bzw. Auswählen der Bilder die ins Buch sollen. Das liegt zum einen an meiner Unentschlossenheit und zum anderen daran, dass ich vor allem im Urlaub extrem viele Fotos mache, die Bücher allerdings nur eine begrenzte bezahlbare Seitenzahl haben. Ich bin letztendlich bei ca. 150 von über 1000 Fotos unseres Schottlandurlaubes  gelandet. Dies war der Zeitaufwendigste und nervtötendste Teil. Nun zum Spassigen.

Software:

Die Software ist sehr übersichtlich, man findet sich schnell zurecht. Zudem wird man nicht überflutet mit überflüssigen Optionen, was ich sehr positiv finde.

Es besteht die Möglichkeit, die Bilder nach verschiedenen Bildinformationen zu sortieren (Name, Erstellungsdatum etc…). Wenn ein Bild verwendet wird, erscheint automatisch ein Haken – an dieser Stelle ein Verbesserungsvorschlag: schöner wäre es noch, wenn das schon verwendete Bild zusätzlich z. B. etwas ausgegraut würde. Das würde das Ganze noch etwas übersichtlicher machen.

Gestaltung:

Die Auswahl an Hintergründen, Cliparts und Layouts ist gross und es sind einige schicke Sachen dabei. Toll fände ich die Möglichkeit, hier Favoriten auszuwählen sowie eine Downloadfunktion um die Auswahl nach Bedarf zu erweitern.

Wenn ihr während des Einfügens merkt, dass das eine oder andere Bild vielleicht doch noch optimiert werden könnte, besteht die Möglichkeit über “Effekte / Filter” noch etwas am Bild zu schrauben, es einzufärben oder einen Rahmen zu setzen.

Schrift und Aussehen:

Das Textfeld ist in zwei Masken unterteile, die Schriftart und das Schriftaussehen. Ich würde mir wünschen, dass  der Punkt “Aussehen” evtl. mit in die Maske “Schrift” integriert werden könnte, so müsste man nicht um z. B. Schlagschatten zu setzen, ständig in die andere Maske wechseln.

Zudem fehlt mir eine Option, die Schriftart und das Schriftaussehen nach einmaligem Auswählen für das gesamte Buch übernehmen zu können, das würde eine grosse Erleichterung (falls es diese Möglichkeit gibt und ich es einfach übersehen habe, lasst es mich wissen).

Bei den Schriftarten fehlt mir, genau wie schon oben bei der Gestaltung erwähnt, die Option Favoriten auswählen zu können sowie eine Downloadfunktion, um weitere Schriftarten hinzuzufügen.

Nachtrag:

Kleine Korrektur bzgl. der Schriftarten. Ich bin davon ausgegangen, dass die als Beispiel aufgeführten Schriftarten alle verfügbaren sind . Wer auf das Dropdown-Menü klickt ist klar im Vorteil und wird feststellen, dass die Software auf alle sich im System befindlichen Schriftarten zugreift! Sehr genial – und besten Dank an Saal für diesen Hinweis!

 

Bestellvorgang/Preis:

Der Bestellvorgang ist wirklich simpel. Für ein Hardcover Fotobuch 28 x 28 mit 34 Seiten bezahlt man 45,55 € –  plus Versand von 3,95 €. Hier finde ich könnte man dem Kunden vielleicht etwas entgegenkommen und die Versandkosten ab einem gewissen Bestellwert erlassen.

Das fertige Buch

Saal war wie gewohnt ziemlich schnell mit der Lieferung, das Buch kam gut verpackt 3 Tage nach der Bestellung an. Die Qualität des Buches ist wirklich hervorragend, das Papier fühlt sich sehr wertig an, eben echtes Fotopapier. Dementsprechend sind die Seiten schön dick, das Cover wertet das ganze noch mehr auf. Die Ausbelichtung ist klasse, die Farben brilliant aber ehrlich gesagt habe ich von Saal nichts anderes erwartet.

 

Fazit

Es gibt einige kleine Dinge, die ich in an der Software vermisst habe, ansonsten ist sie aber sehr gut strukturiert, übersichtlich und auch für Anfänger gut verständlich, eine Hilfefunktion ist ebenfalls vorhanden. Das Buch selber überzeugt durch Qualität, ich würde schon sagen, dass es Preis wert ist.

So ein Buch erstellt man (ich zumindest) ja nicht alle Tage und das Produkt überzeugt einfach. Zudem hat es laut Hersteller eine Lebensdauer von bis zu 200 Jahren! Was will man mehr?